Photobucket



  Startseite
    Diary
    Gedankenfetzen
  Über...
  Archiv
  Meine Wenigkeit
  Addiction
  5 Freiheiten
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Weiterführung des Elends

http://myblog.de/nikui.inochi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich zieh um

Ja, ich zieh um bei Myblog.

Ich wollte eigentlich mein komplettes Design ändern, aber ich hab mehr gekämpft als sonst was und vor allem krieg ich meine Titel und Links in keiner anderen Farbe hin als dieses schreckliche PINK... DX Myblog is echt das letzte in mancher Hinsicht... 

Also hab ich nen neuen Account geöffnet.

Sucht unter detested.life 

Das bin ich. 

Dieser Blog hier wird nicht mehr aktualisiert. 

11.2.09 20:20


Werbung


Gedankenkotze

Ich hab Ferien seit heute. Es macht mir irgendwie Angst, wie schnell das erste Semester hier im Ausland vergangen ist. Die Zeit rast so schnell an mir vorbei, dass ich sie gar nicht wirklich zu fassen kriege. Schon vier Monate... Das erste Drittel meines Auslandsjahres ist schon vorbei... Meine Güte...

Ich glaube, ich hab ein bisschen abgenommen. Meine Hände sind etwas knochiger als sonst und meine Hosen sind weiter. Aber ist auch kein Wunder. Ich esse in letzter Zeit wirklich sehr wenig und "Frühstücken" tu ich nie vor 3 oder 4 Uhr nachmittags. Entweder weil ich bis dahin schlafe oder weil ich morgens Uni habe/hatte und nicht zum Essen kam. Mal abgesehen davon, dass ich morgens eh nie Hunger habe. Kann natürlich auch sein, dass ich mir das wieder nur einbilde. Ich hab ja keine Waage, um zu überprüfen, ob ich tatsächlich abgenommen habe. Wär natürlich schön. Aber auch nicht verwunderlich, denn die meisten, die nach Japan gehen verlieren Gewicht wegen der anderen Ernährung. 

Ansonsten werd ich gerade mal wieder von Todessehnsucht und -Phantasien heimgesucht. Naja... Wenigstens führen sie noch nicht zu diesen zwanghaften Selbstmordplanereien von damals. Lästig ist es aber doch schon. Oder vielleicht doch nicht...? Ach keine Ahnung. Bittersüß. Das ist das richtige Wort. Ich hasse es und gleichzeitig mag ich es. Ich bin verrückt. 

Ich will Blut sehen. 

Hahaha.... Ja das hab ich mittlerweile auch rausgefunden. 

Die meisten, die sich selbst verletzen haben Ritz- oder Selbstverletzungsdruck, den sie ablassen müssen. Damit sie wieder runterkommen, sich beruhigen, wieder im Hier und Jetzt landen. Oder? Ja, das kenn ich auch. Das hatte/hab ich auch oft genug. Aber ich hab auch oft genug einen anderen Grund gehabt. Ich hab es oft genug mit vollem Bewusstsein getan, nicht um mich durch die Schmerzen wieder zurückzuholen. Nein. Einfach nur, um Blut zu sehen. Einfach, weil ich das dringende Bedürfnis hatte, Blut zu sehen... Warum auch immer.

Ironischerweise kann ich an anderen Menschen kein Blut sehen, ohne dass mir schlecht wird. Als meine Schwester sich versehentlich beim Rasieren ins Bein geschnitten hatte und fluchend vor meinen Augen rumlief, wurde mir total flau und schwummerig, als ich das Blut sah. Aber das war auch nicht immer so. 

Naja egal.

Es ist in letzter Zeit anstrengender denn je, mit anderen Menschen zu interagieren. Ich habe keine Lust mehr, mit irgendjemandem zu reden. Ich hab keine Lust mehr, irgendjemand neues kennenzulernen. Ich hab einfach keine Lust mehr, andere Menschen zu sehen. Ich fühle mich so müde davon. So verdammt müde. Ich würde wirklich am liebsten den ganzen Tag im Bett liegen und schlafen. Am liebsten für immer. Daher wohl auch die Todessehnsucht. 

Lebe.

Lebe doch einfach endlich mal.

Wenn das nur so einfach wäre.

Warum bin ich dann so müde vom Leben? 

Lebensmüde.

11.2.09 19:06


Wieder online

Ja, ich bin wieder online, ich hab endlich wieder eigenes Internet in meiner Wohnung. Meine Güte hab ich danacht gesuchtet, lol.

Ansonsten gehts mir im Moment ganz gut. Fast schon zu gut. Ich versteh mich selbst in letzter Zeit immer weniger. Irgendwas ist komisch an mir. Ich weiß nicht recht, wie ich es beschreiben soll.... Mein Leben, mein Ego, mein Ich fühlt sich so... seltsam an. Irgendwie spaltet sich in mir ein zweites Ego ab, hab ich das Gefühl. Das habe ich in den letzten Wochen relativ heftig gemerkt. Denn eigentlich hatte ich wieder einen Depressionsrückfall, der auch hefter war und tiefer ging als die davor. Inklusive leichter Selbstverletzung. Aber sobald ich draußen bei Leuten bin, die ich kenne und bei meinen Freunden, ist automatisch diese zweite Persönlichkeit, die sich nicht anfühlt wie ich selbst, aber gleichzeitig irgendwie doch. Wenn ich allein bin in meiner Wohnung oder allein durch die Stadt geh, geht es mir recht beschissen und die Selbstmordgedanken sind wieder da, aber bei Freunden ist da diese heitere, lachende, blödsinn machende Persönlichkeit, die zwar einen rabenschwarzen Humor hat aber keine Sorgen zu kennen scheint... Und ich hab das nicht unter Kontrolle, mein Körper bewegt sich von allein, die Worte kommen von allein aus meinem Mund. Ich habe da nur sehr wenig Einfluss drauf. Denn eigentlich würde ich in diesen Momenten am liebsten einfach nur Schweigen und nur das nötigste machen, weil eigentlich sogar ein Lächeln zu anstrengend wäre. Aber es passiert alles mehr oder weniger von allein.

Aber es ist fast auch ok so, denn bisher hab ich diese Maske, diese zweite Persönlichkeit immer unter aufbietung all meiner Kräfte aufrecht halten müssen. Zumindest bei meinen Freunden hat diese Maske mittlerweile so dermaßen ein Eigenleben entwickelt, dass ich keine Kraft mehr verbrauche, da nicht mehr "Ich" es bin, die die Maske anzieht. Es ist vielmehr die Maske selbst, die sich automatisch über mein "Ich" legt und vor irgendwo anders ihre Kraft bezieht. 

Aber neue Leute kennenlernen ist anstrengender denn je. Und ich will es auch gar nicht mehr. Ich bin immer so erschöpft und ausgelaut, nachdem ich mich mit jemand Fremden getroffen habe... Das ist wirklich schlimm. Ich will keine neuen Leute mehr kennenlernen... Warum sollte ich auch? Ich habe so viele Bekannte und Freunde und überhaupt, die Menschen, die ich hier kennenlerne, werde ich in meinem ganzen Leben wohl nicht mehr so oft sehen, weil ich im September eh nach Deutschland zurückgehe. Es fällt mir sowieso sehr schwer, den Kontakt zu Menschen zu halten, die ich nicht mehrmals im Monat sehe. Also würde der Kontakt sowieso abbrechen, wenn ich wieder in Deutschland bin. Und ich finde das noch nicht mal schade...

Ich bin einfach müde. Dieses Leben macht mich müde... Warum wird von einem immer erwartet, dass man offen, nett, interessiert, lernbereit, sozial und sehr kontaktfreudig ist...? Das ist so ermüdend.... 

 


28.1.09 10:38


Still alive und @Mario

Jap, ich wollt nur mal eben noch ein Lebenszeichen hier von mir geben. Ich leb noch. Haha. Ich hab nur im Moment kein Internet in meiner Wohnung (muesste aber bald mal kommen...), weswegen ich nur an der Uni ins Internet kann im Moment. Ich leb noch, es geht mir mehr oder weniger gut. Hatte einen heftigen Rueckfall und jetzt hab ich einen Schnupfen, der anscheinend versucht, mich umzubringen... gargh. Meine Nase laeuft und laeuft und ich weiss gar nicht, dass ich so viel Platz fuer so viel Zeugs in meinem Kopf hab.... =_=

@Mario

Ich hab deine Mail bekommen, kann sie aber irgendwie nicht beantworten. Vielleicht liest du das hier ja. Ich frag dich dann also: Wie ist deine Mailadresse? Fall du noch willst, dass ich auf deine Frage antworte, wegen der Sache mit dem Streit der Eltern etc. Ich hab die Mail auch leider erst heute gesehen, weil ich nicht regelmaessig ins Internet kann im Moment. ^^; Sorry.

 Also dann... Bis spaeter, wenn ich wieder eigenes Internet hab. ><

20.1.09 08:27


Verdammt

Ich sollte mich nicht mehr mit diesem Menschen unterhalten. Er treibt mich noch in einen Rückfall.

Er tut mir alles andere als gut. 

Verdammt! Warum?? Warum jetzt und hier??? Warum ausgerechnet hier in Japan??? 

Und der Verdacht, dass meine Gedanken gar nicht so paranoid sind, erhärtet sich mehr und mehr. Aber wahrscheinlich ist er tot, bevor ich das rausfinde. 

4.12.08 17:24


Missverständnisse und andere Monster

Ich hab mich am Tag nach der Sache, die ich im vorigen Eintrag geschrieben hab, mit ihm ausgesprochen via Skype. Er sagte, er habe mich nicht geküsst, um sich von der anderen abzulenken, sondern weil er mich anziehend und hübsch fand. Wie tröstend.

Er hat trotzdem noch Interesse in uns beide. Er habe mich gedatet, weil er hoffte, dass das Interesse an mir größer würde. Und während dem Date gab es nur mich für ihn.

Aber kommt das nicht aufs gleiche raus...? 

Ach es ist mir egal. (Ist es das wirklich...?)

In meiner Enttäuschung kommen natürlich paranoide Gedanken auf wie, dass er das nur sagt, um mir nicht noch mehr wehzutun. Wahrscheinlich hat er an mir gar kein Interesse und sagt das nur so, um die Situation zu retten. 

Aaaah... Da ist es wieder, das Misstrauen... Resultierend aus mangelndem Selbstbewusstsein...  Warum ist mein Ego nur so labil und zerbrechlich...? Jetzt traue ich wieder keinem und rede mir selbst Dinge ein.

Oder sind diese Dinge die Wahrheit...? Wer sagt mir denn, ob seine Worte die Wahrheit sind? 

Diese Sache hat mich sowas von aus der Bahn geworfen. Ich hab mehrere Nächte nicht gut geschlafen und ein paar Tage kein bisschen Appetit gehabt, sprich so gut wie nichts gegessen. Obwohl wir die Sache geklärt haben.

Warum hat alles immer solche Nachwirkungen auf mich...? Ich bin zu labil für diese Welt.

Ich dachte, ich hätte wieder so etwas wie ein Gleichgewicht. Aber irgendwie... Kann man es Gleichgewicht nennen, wenn es so leicht zu zerstören ist? 

Ich sollte mich fernhalten von Menschen, die ich nicht kenne. Zwischenmenschliche Beziehungen sind zu ermüdend und ich kann nicht mit Menschen umgehen. Zumindest mit solchen, die ich nicht so gut kenne wie meine Freunde. 

Ich bin nicht für so etwas gemacht.

Ich sollte es aufgeben. 

Es wäre besser, so weiterzuleben, wie ich es gewohnt war, ohne etwas zu ändern. Und irgendwann an der Eintönigkeit verrecken. An irgendwas muss ich ja sterben. 

Veränderung bedeutet straucheln und hinfallen. Und jeder Sturz bedeutet Kraftverlust. Jedes Aufstehen wird schwerer. 

Aber wenn ich sage, ich bleibe lieber liegen, kommen direkt wieder alle angerannt und sagen: "Du musst aufstehen!! Nicht liegen bleiben! Das ist feige!! BLAaah!!"

Herrgott, ich bin müde. Ich brauch ne Pause. Aber ich hänge in der Zwangsjacke namens Auslandsaufenthalt fest, die ich mir auch noch selbst angezogen habe. 

 

4.12.08 15:10


Keinerlei Bedeutung...

...hatte das Date.

Er hat mich nur benutzt, um sich abzulenken von einem anderen Mädchen, bei dem er aber keine Chance hat. 

Dafür bin ich gut genug... 

Ich fühl mich wie wertloser Dreck. 

Wenn ich an den Kuss denke, wird mir schlecht.

29.11.08 17:45


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung