Photobucket



  Startseite
    Diary
    Gedankenfetzen
  Über...
  Archiv
  Meine Wenigkeit
  Addiction
  5 Freiheiten
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Weiterführung des Elends

http://myblog.de/nikui.inochi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Melancholia

Huff... Es wird wohl immer in mir fressen. Egal, wo ich bin, egal, was ich mache. Selbst wenn ich dabei bin, meinen Lebenstraum zu leben.

Ich habe mein Ziel erreicht. Ich studiere in Japan, in Tokyo. Ich lebe das, wovon ich schon vor Jahren geträumt habe, was zwischendrin fast gestorben wäre, erstickt von Depressionen. Was aber wieder aufgeflammt ist. Das lebe ich jetzt endlich. 

Und trotzdem habe ich wieder diese abendlichen Anfälle von Melancholie... Mit einem Hauch Einsamkeit, obwohl ich ja eigentlich mit zwei Freundinnen hergekommen bin. Warum nur??? Ich sollte glücklich sein, vor Glück platzen! Warum dann diese Traurigkeit? 

Ich habe nicht mal wirklich Heimweh. Ich vermisse lediglich mein Zimmer (die Wohnung, in der ich jetzt lebe ist grade mal halb so groß ) und ab und an meine Schwester und andere Freunde. Aber ansonsten...

Es ist in mir drin und ich werde es wohl nicht schaffen, es rauszureißen. Ich muss es über mich ergehen lassen, was bleibt mir auch anderes übrig?  

Meine Güte sogar Gedanken an Selbstverletzung sind wieder da... Sehr schwach noch, aber da. 

Ein Kulturschock ist es nicht, der fühlt sich anders an. 

Vielleicht sollte ich endlich aufhören, diese Seite von mir zu bekämpfen und sie akzeptieren. Sie wird eh immer da sein...


13.10.08 18:18
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung