Photobucket



  Startseite
    Diary
    Gedankenfetzen
  Über...
  Archiv
  Meine Wenigkeit
  Addiction
  5 Freiheiten
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Weiterführung des Elends

http://myblog.de/nikui.inochi

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Selbstmord

Selbstmord.... Ich frage mich ernsthaft, was ich verbrochen habe, dass Suizid in meinem Leben eine so große Rolle spielt... Seit ich 15/16 bin, gibt es in meinem direkten Umfeld IMMER mindestens eine Person, die labil ist, die daran denkt, sich das Leben zu nehmen oder es sogar versucht. Ich hab mit knapp Ende 15 einen Abschiedsbrief bekommen, kurz vorm Abi hat eine andere gute Freundin es versucht und ich weiß noch, wie ich sie verzweifelt versucht hab, zu erreichen... Und so weiter. Dann auch noch ich selbst. Ich bin auch nicht gerade stabil.

Dann lern ich hier in Japan diesen Typen kennen und erfahre, dass er auch schon mehrmals versucht hat, sich umzubringen, sah seine Narben.... Und er ist immer noch leicht gefährdet. Bzw. er ist immer noch nicht gerade lebensfroh.

Warum lern ich immer wieder solche Leute kennen? Zieh ich die in irgendeiner Weise an oder was? 

Es wird langsam ermüdend, immer jemanden retten zu müssen, wenn ich mich ja nicht mal selbst retten kann.... 

"Dann machs doch nicht" sagt ihr jetzt bestimmt. Tut mir leid, aber ich habe ein Gewissen. 

Und wer rettet mich?? Es würden viele mich retten. Aber erst, wenn ich auf nem Dach stehen würde und bescheid sagen würde per Mail bzw. SMS. 

Die Sterne in Tokyo sind wirklich schön, wenn man sie denn mal sehen kann. Aber es ist viel zu hell nachts... 

26.11.08 14:10
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sweety (26.11.08 23:16)
ich kann verstehen, das du die anderen rettest, aber niemanden hast, der dih retten, aber würdes du es zulassen? das dich jemand versucht zu retten? auch vielleicht bevor du auf dem dach stehst?


nikui.inochi (27.11.08 05:36)
Das kommt drauf an, wie verzweifelt ich bin. Wenn ich wirklich sterben will, wirklich ein Ende machen will, kündige ich es nicht vorher an. Wenn keiner es weiß, kann mich auch keiner retten. Dann ist eben schluss.
An dem Punkt war ich schon mal. Ich hab damals niemanden was gesagt oder angedeutet, dass ich vor hatte, mich umzubringen, dass ich Tabletten gebunkert hatte, dass ich schon Klingen besorgt hatte.
Aber irgendwas winzig kleines in mir hat mich dann doch davon abgehalten.
Im Prinzip ist es verdammt einfach, zu sterben, wenn man es wirklich will. Man könnte sich in der eigenen Wohnung umbringen, und es würde erst bemerkt werden, wenn es zu spät ist. Sobald aber irgendjemandem auf Wiedersehn sagt oder so, ist es vorbei. Dann stehen sie auf der Matte.
Aber herrje, ich schweife ab.

Ich hab nicht vor, mir was anzutun. Ich bin nur nachdenklich geworden, weil ich wieder jemand neues kenne, der auch labil ist.

Ich würde es zulassen, wenn es ein Schrei nach Hilfe ist. Wenn ich keine Hilfe mehr will und es wirklich beenden will, würde ich es nicht zulassen.

ist alles verdammt kompliziert und ich habe in den letzten Jahren so verdammt viel nachgedacht. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich die Option "Tod" als eine Art letzter Notausgang sehe. Wenn wirklich gar nichts mehr geht.
Aber vorher leb ich noch n bischn.^^ Es is grad so ok im Moment. Ich hab es tatsächlich geschafft, meinen Traum zu verwirklichen. Was danach ist, weiß ich nicht, aber das is mir auch egal grade.

Diese Begegnung hatte mich nur kurz etwas zurückgeworfen, deswegen der Eintrag.


sweety (27.11.08 17:53)
achso - ich hatte mich vor kurzem auch nur gefragt - ob ich mich retten lassen würde - ob wir vielleicht nur andere retten - um am ende selber gerettet zu werden... ich wei nicht ob du meinen gedankengang jetzt verstehst...
bei mir war es so - jetzt zwar nicht mit selbstmord - aber mit dem ritzen - ich habe immer versucht meine freunde und andere von weg zu bringen, in der hoffung das irgendwann vll mal jemadn merkt - das ich selber dazugehöre und hilfe möchte...
ein sehr indriketer weg - aber ich denke im unterbewusstsein ist das so gelaufen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung